News

Präsentation zum Lunch-Forum der asut vom 14.12.2018
14.12.18 13:04

Die Stimmen- und Spracherkennung hält rasend schnell Einzug in unserem Leben. Siri, Google Home, Alexa, und ähnliche Dienste sind bereits in vielen Schweizer Haushalten vertreten und der ganze Sprach-Home-Entertainment Bereich entwickelt sich stürmisch weiter. Eine ähnliche Entwicklung ist auch bei den Business-Sprachlösungen erkennbar.

Stephan Fehlmann, Senior Business Development Manager, Spitch AG hat zum Thema «Warum schreiben, wenn ich sprechen kann?» ein interessantes Referat gehalten.

Die Präsentation finden Sie hier.

Präsentationen zum 56. Member-Apéro der asut vom 05.12.2018
06.12.18 09:09

Internet of Things – Infrastrukturen, Maschinen, Geräte und viele Dinge werden zukünftig mit dem Internet und untereinander vernetzt sein. Diese technologische Entwicklung hat bereits begonnen und wird rasch fortschreiten. Bis 2020 sollen alleine in der Schweiz zwischen 50 Mio. und 200 Mio. Dinge vernetzt sein und grosse Auswirkungen in Wirtschaft und Gesellschaft nach sich ziehen. Wie die Realität von IoT-Geschäftsmodellen aussieht, wurde am Member-Apéro der asut bei der DHL Supply Chain in Derendingen näher beleuchtet.

> Präsentationen

Medienmitteilung Jugendmedienschutz: Telekom-Unternehmen und Branchenverband bauen freiwillige Massnahmen weiter aus
20.11.18 08:40

Basierend auf einer externen Evaluation der im Jahr 2016 unterzeichneten Brancheninitiative «Jugendmedienschutz» haben die unterzeichnenden Telekom-Unternehmen Salt, Sunrise, Swisscom und UPC gemeinsam mit dem Schweizerischen Verband der Telekommunikation (asut) die Initiative ausgebaut und weitere freiwillige Massnahmen beschlossen.

> Medienmitteilung

> Brancheninitiative Jugendmedienschutz

> Evaluation der neuen Brancheninitiative für Jugendmedienschutz - Executive Summary

19. asut-Kolloquium / Fachtagung ASTRA, its-ch und TCS am 14.11.2018
14.11.18 15:16

Future Mobility – Von Treibenden und Getriebenen

Das Verkehrsvolumen wird in den nächsten Jahren deutlich anwachsen. Gleichzeitig werden neue Technologien das Mobilitätsangebot und damit auch das Reiseverhalten nachhaltig verändern. Was bedeutet das unter dem Strich? Noch mehr Lärm, Stau, Hektik, Luftverschmutzung und gestresste Pendler? Oder eine harmonische, grenzenlose und nachhaltige Mobilität im Dienste der Menschen und der Umwelt? Das 19. asut-Kolloquium zeigte auf, in welche Richtung die Reise geht

> Medienmitteilung

> Präsentationen

> Impressionen

> Youtube-Channel