News

Präsentation zum Lunch-Forum der asut am 28.09.2022
28.09.22 18:00

Zur Sicherung der Innovationskraft und der Wettbewerbsfähigkeit war bisher für Mobilfunkanbieter der Besitz einer eigenen Netzinfrastruktur eine Selbstverständlichkeit. Anders als im übrigen Europa wer-den in der Schweiz die gesetzlichen Auflagen zur Begrenzung der elektromagnetischen Strahlung (NISV) bekanntlich sehr streng gehalten. Nicht zuletzt deshalb sind bei den Anbietern neue Wege gefragt, um zukünftigen Kundenanforderungen (Smart-Services) und der stetig wachsenden Datenflut gerecht zu bleiben.

Die Entwicklung im Markt zeigt, dass sich durch die anbieterübergreifende gemeinsame Nutzung der Basisinfrastruktur (Infrastructure-Sharing) die Wirtschaftlichkeit erhöhen, die Energiebilanz verbessern und der Netzausbau beschleunigen lässt. Und dies nicht bloss bei passiven Netzelementen wie Mobilfunkmasten. Seit Übernahme der Antennenstandorte von Sunrise und Salt spielt Cellnex bei der Erweiterung und Modernisierung der Netze (5G) als «neutraler» Partner eine zentrale Rolle.

Axel Majert, Managing Director, Cellnex Switzerland AG, hat am Lunch Forum aufgezeigt, wie dank dem Geschäftsmodell «Infrastructure-as-a-Service» die Autonomie der Netzbetreiber erhalten und die Wirtschaftlichkeit der Netze optimiert wird – ob Outdoor oder Indoor.

Präsentation

Präsentationen zum Member Apéro der asut am 01.09.2022
01.09.22 19:00

Ob Bilderkennung, medizinische Diagnose oder Anlageberatung – ohne Künstliche Intelligenz scheint heute nichts mehr zu funktionieren. Die Nutzung smarter Algorithmen verspricht bessere Entscheide, effizientere Prozesse und damit mehr Qualität und geringeren Ressourcenverbrauch. Dem stehen Befürchtungen gegenüber: Diskriminierende Entscheide, Intransparenz und Verantwortungsverlust sind nur einige davon. Was stimmt nun? Was bringen uns AI, Machine Learning und smarte Algorithmen tatsächlich? Und wo liegen die Fallstricke und Stolperfallen bei der Anwendung in der Praxis? Über Chancen und Anwendungen von Algorithmen sowie Herausforderungen und Risiken sprachen Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Forschung und Verwaltung.

> Präsentationen

Medienmitteilung IoT-Konferenz vom 25. August 2022 - Reality Check for IoT
25.08.22 13:30

Bern, 25. August 2022 – In den letzten Jahren war die Euphorie um das Internet der Dinge (IoT) kaum zu bremsen. Höchste Zeit also für einen Realitäts-Check dazu, welchen Nutzen und Mehrwert das IoT inzwischen tatsächlich bietet. Unter dem Titel «Reality Check for IoT» zeigte die vierte IoT-Konferenz von asut an zahlreichen konkreten Beispielen auf, wo sich das IoT heute bereits bewährt und befragte ICT-Expertinnen und Experten sowie CEOs führender Unternehmen zu seinem Zukunftspotenzial. Das Fazit fiel positiv aus: Das IoT hat seine Hype-Phase definitiv hinter sich gelassen.

> Medienmitteilung

> Präsentationen

> Fotogalerie

> YouTube

Präsentationen zum 67. Member Apéro der asut am 07.07.2022
07.07.22 18:00

Technologien wie 5G oder Machine Learning sind die Grundlagen für viele digitale Anwendungen. Aber innovative Anwendungen und neue Geschäftsmodelle entstehen erst durch die branchenübergreifende Zusammenarbeit, beispielsweise im Bereich Smart-Energy, und durch ein inspirierendes Ökosystem wie den neuen Switzerland Innovation Park in Biel/Bienne. Was alles möglich wird, wenn kreative Köpfe gemeinsam entwickeln und Probleme lösen, zeigt der nächste asut Member-Apéro. Und «Connecting great minds» ist nicht nur das Thema des Abends, sondern auch Programm des anschliessenden Networking-Apéros.

> Präsentationen

Medienmitteilung Swiss Telecommunication Summit 2022: Future of Communication – Wie wir künftig kommunizieren
21.06.22 12:30

Bern, 21. Juni 2022 – Am erneut gut besuchten Top-Anlass der Schweizer Kommunikations-Branche wagten eine Bundesrätin sowie diverse hochkarätige Expertinnen und Experten aus der ICT-Branche, aus Forschung und Lehre sowie aus Verwaltung und Wirtschaft einen Blick in die Kristallkugel. Danach lässt sich die Zukunft der Kommunikationstechnologien in drei Punkten zusammenfassen: Die Entwicklung geht, erstens, im Eiltempo weiter. Damit wächst, zweitens, auch das Potenzial für Innovation und Nachhaltigkeit in allen Wirtschaftssektoren stetig. Unabdingbare Voraussetzung, um es im Interesse der Gesamtgesellschaft ausschöpfen zu können, sind drittens zukunftsfähige Netzinfrastrukturen und Datenräume.

 

> Medienmitteilung

> Präsentationen

> Fotogalerie

> YouTube

Präsentationen zum 66. Member Apéro der asut am 19.05.2022
19.05.22 19:00

Home-Office, Online-Shopping und Remote-Schooling sind nur einige Beispiele, die in den vergangenen zwei Jahren die Bedeutung einer leistungsfähigen ICT-Infrastruktur vor Augen geführt haben. Dabei hat sich eindrücklich gezeigt, dass die Telekomnetze in der Schweiz der zusätzlichen Belastung gewachsen waren. Dies überrascht nicht, gehören doch die Glasfaser- und Glasfaser-Hybridnetze sowie die Mobilfunknetze zur Weltspitze. Trotzdem investieren die Netzbetreiber weiterhin in den Ausbau der Netze. Und trotz der bereits hohen Versorgungsqualität fordert die Politik höhere Bandbreiten in der Grundversorgung. Ist dies wirklich notwendig? Oder leistet sich die Schweiz hier eine Luxus-Versorgung.

> Präsentationen

48. Generalversammlung der asut - Future of Communication
12.05.22 15:00

Bern, 12. Mai 2022 – Der Schweizerische Verband der Telekommunikation (asut) schaute an seiner 48. Generalversammlung an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Trotz der erschwerten Situation durch die Corona-Pandemie konnten alle asut-Anlässe vor Ort, hybrid oder virtuell stattfinden. 5G blieb auch 2021 ein Kernthema der asut. Mit Christoph Aeschlimann, dem designierten neuen CEO von Swisscom und bisherigen Netz- und Technikchef, wurde ein überzeugter Verfechter des Mobilfunkausbaus in den Vorstand gewählt.

> Medienmitteilung

Präsentation zum 68. Lunch-Forum der asut am 18.03.2022
18.03.22 14:45

Gemäss Prognosen sind bis zu 50 Milliarden vernetzte Geräte, Fahrzeuge und Maschinen im Umlauf und ein Grossteil davon in der Produktion. Das ist vor allem für die Smart Factory von entscheidender Bedeutung. In der Smart Factory agieren selbstfahrende Roboter, Maschinen melden den Verschleiss ihrer Komponenten rechtzeitig oder Service-Techniker identifizieren defekte Teile per Augmented Reality in Sekunden. Um all dies zu ermöglichen, braucht eine Smart Factory dazu ein stabiles und leistungsfähiges Netz, das eine hohe Zahl an Endgeräten gleichzeitig verbindet und unterstützt. Und alle diese Anforderungen werden zunehmend auch mobil – damit werden Funkverbindungen statt klassischer Verkabelungen immer wichtiger.

Patrik Schönbächler, Director Enterprise, Switzerland, Nokia Solutions and Networks AG, hat am Lunch-Forum aufgezeigt, wie der Einsatz von Industrial Private Wireless 4G/5G ein höherer Automatisierungsgrad, Produktivitätssteigerungen und damit letztlich die digitale Transformation und Industrie 4.0 ermöglicht werden kann.

Präsentation

Medienmitteilung: Kantone beschliessen neue Empfehlungen für Mobilfunkanlagen
07.03.22 14:45

Bern, 7. März 2022 – Nach der Anpassung der NISV für adaptive Antennen durch den Bundesrat im Dezember 2021 liegen nun mit den Mobilfunkempfehlungen der Kantone alle Grundlagen zur raschen Beurteilung von Mobilfunkanlagen vor. Der Schweizerische Verband der Telekommunikation (asut) begrüsst die Einführung der Mobilfunkempfehlungen per 1. April 2022. Gleichzeitig bedauert der Branchenverband, dass sich die Kantone nicht deutlicher für eine Modernisierung der Mobilfunkinfrastruktur ausgesprochen haben. asut weist darauf hin, dass aktuell über 3'000 Baugesuche für Mobilfunkanlagen hängig sind. «Es braucht nun einen starken Effort aller Beteiligten, damit die Modernisierung der Mobilfunknetze rasch vorankommt», beurteilt asut-Präsident Peter Grütter die Situation.

> Medienmitteilung

Medienmitteilung: Rasante Zunahme der 5G-Nutzung – 36% der Bevölkerung verwenden 5G-Geräte
24.02.22 11:00

Bern, 24. Februar 2022 – Drei Jahre nach dem Startschuss zu 5G durch die Eidgenössische Kommunikationskommission (ComCom) nutzen rund 36% der Schweizer Bevölkerung ein 5G-Gerät. Eine aktuelle Auswertung des Schweizerischen Verbandes der Telekommunikation (asut) ergibt, dass bereits 3.1 Mio. 5G-Geräte aktiv sind und über 7.8 Mio. SIM-Karten die Nutzung von 5G erlauben. Im Gegensatz zur rasanten Zunahme der 5G-Nutzung kommt der Infrastrukturausbau nur schleppend voran. Aktuell sind mehr als 3'000 Bewilligungsverfahren für Mobilfunkanlagen hängig. Damit drohen Einbussen in der Versorgungsqualität und bei der Einführung neuer Anwendungen für Kundinnen und Kunden. asut fordert daher bessere Rahmenbedingungen und rasche Bewilligungsverfahren für Mobilfunkanlagen.

> Medienmitteilung

Präsentationen zum 65. Member Apéro der asut am 1.12.2021
01.12.21 19:30

Der technologische Fortschritt eröffnet ganz neue Möglichkeiten für innovative Unternehmen der Gesundheitsbranche. Mit der zunehmenden Digitalisierung im Gesundheitswesen erfolgen darüber hinaus weitgreifende Veränderungen. Aktuelle Digitalisierungstrends im Gesundheitswesen sowie interessante Lösungen von Unternehmen wurden am asut Member Apéro vorgestellt. 

> Präsentationen

21. asut-Kolloquium / Fachtagung ASTRA, its-ch und TCS am 17. November 2021
17.11.21 12:00

21. aust-Kolloquium / Fachtagung ASTRA, its-ch und TCS am 17. November 2021 im Kursaal Bern

Bern, 17. November 2021 – Die Corona-Epidemie hat der Mobilität einen Dämpfer versetzt. Doch die Tendenz bleibt ungebrochen: Der Personen- und Güterverkehr auf Strasse und Schiene nimmt weiter zu. Wie lässt sich die stetig weiterwachsende Mobilitätsnachfrage mit den vorhandenen Infrastrukturressourcen, der wachsenden Sensibilität für Klimafragen und dem Bedürfnis nach neuen Lebens- und Arbeitsmodellen vereinen? Die Antwort, das zeigte das 21. asut-Kolloquium, hat sehr viel mit Digitalisierung zu tun.
 

> Medienmitteilung

> Präsentationen

Fotogalerie